GMC 11: Selim Agaev bekommt es mit Ozan Aslaner zu tun

Es scheint nicht sollen sein: Schon zum zweiten Mal wurde der Kampf zwischen Selim Agaev und Nenad Avramovic aufgrund von Verletzungen abgesagt. Während Agaev im Januar noch ohne Gegner da stand, wurde diesmal hochklassiger Ersatz gefunden. Der „Wolf“ trifft bei GMC 11 in Castrop-Rauxel auf den aufstrebenden Ozan Aslaner. Zudem kündigten die Veranstalter einen Kampf zwischen Dawid Baziak und Jacek Adamczyk an.

Unverhofft kommt oft: Zwar wird das erwartete Gefecht zwischen Selim Agaev (9-2 (1)) und Nenad Avramovic weiter auf sich warten lassen müssen, die Fans dürfen sich jedoch auf einen mehr als würdigen Ersatz freuen. Ozan Aslaner (4-0) zählt, ebenso wie Agaev, zu den jungen, aufstrebenden deutschen MMA-Talenten. Zudem befinden sich die beiden noch in ihren frühen 20ern, haben ihre Blüte also noch vor sich.

Trotz der offensichtlichen Gemeinsamkeiten könnten die Ausgangssituationen kaum unterschiedlicher sein. Aslaner ist nach vier Kämpfen im Profilager noch ungeschlagen. Jeden seiner vier bisherigen Kämpfe bestritt er für Respect FC, nur einmal musste er die Entscheidung den Punktrichtern überlassen. Zuletzt feierte er drei K.o.-Siege in Folge. Mit Jonny Kruschinske konnte er seiner Bilanz außerdem seinen großen Namen hinzufügen. Diese Siegesserie will er am 22. April in der Europahalle in Castrop-Rauxel fortsetzen.

Für Selim Agaev lief es zuletzt weniger rund. Der 22-Jährige „Wolf“ musste sowohl gegen Andreas Birgels als auch bei GMC 9 gegen Joilton Santos Niederlagen durch Aufgabe hinnehmen. Davor war er jedoch kaum zu stoppen: Die ersten neun Kämpfe seiner Laufbahn entschied er allesamt für sich, davon sieben vorzeitig. Dementsprechend gestaltet ist auch die Zielsetzung gegen Aslaner: Ein Sieg muss her.

Auch im Halbschwergewicht werden die Fetzen fliegen. Mit Dawid Baziak (10-7) konnte ein erfahrener Mann verpflichtet werden, der schon in ganz Europa im Käfig stand. Von KSW über M-1 bis hin zu deutschen Veranstaltern hat der 31-Jährige schon alles gesehen, was es zu sehen gibt. Dabei nahm er es mit starken Schwergewichten wie Dion Staring und Andreas Kraniotakes auf. Nun hat er jedoch seine Heimat im Halbschwergewicht gefunden, wo er auch im April antreten wird.

Sein Gegner ist der Pole Jacek Adamczyk. Der 27-Jährige hat in seiner bisherigen Laufbahn deutlich weniger erlebt, sich jedoch schon erste Sporen verdient. Drei seiner vier Kämpfe entschied er für sich, feierte dabei einen Sieg durch Submission. Für den Mann von den Mighty Bulls Gdynia wäre es der größte Sieg seiner jungen Karriere.

Tickets für GMC 11 sind ab sofort hier zu bekommen.
Anbei die bisher bestätigten Kämpfe für GMC 11 auf einen Blick:

GMC 11 | Samstag 22. April
Beginn: 17:00 Uhr | Castrop-Rauxel, Europa-Halle

Titelkampf im Leichtgewicht
Mohamed Grabinski (c) vs. Anatolij Baal

David Zawada vs. Andreas Stahl
Selim Agaev vs. Ozan Aslaner
Daniel Dörrer vs. Tim Richter
Kamila Porczyk vs. Anita Doganova
Mandy Böhm vs. Nicole Stoll
Ömer Solmaz vs. Eugen Dell
Hatef Moeil vs. Martin Langner
Nihad Nasufovic vs. Robert Lau
Ajmal Sultani vs. Guy da Silva
Dawid Baziak vs. Jacek Adamczyk

Published
Categories GMC 11
Views 758