GNP1 Award 2016: Veranstalter des Jahres

Zum insgesamt dritten Mal geht der GNP1 Award für den besten MMA-Veranstalter Deutschlands in diesem Jahr an die Macher von German MMA Championship, die mit zwei hervorragenden Events und der Zusammenarbeit mit ProSiebenSat.1 2016 das erfolgreichste Jahr der Liga-Geschichte feiern konnten.

Nach 2013 und 2015 war GMC auch 2016 der beste nationale Veranstalter von MMA-Events. Vor allem natürlich wegen des konstant hervorragenden Matchmakings, mit mehr Top-Ten-Paarungen als irgendwo sonst in Deutschland und in der Regel hochspannenden, ausgeglichenen Fights.

Zwei bombastische Shows in 2016, von denen eine – GMC 9 – zum Event des Jahres gekrönt wurde, unterstreichen das. Und dass GMC nach wie vor DAS deutsche Sprungbrett in die UFC ist, bewies im April der Nürnberger Jessin Ayari, der nach seinem Fight gegen Mickael Lebout bei GMC 8 bei der weltgrößten Liga unterschrieb und als nächstes im September bei UFC Hamburg im Käfig stand.

Ein weiterer Meilenstein der deutschen MMA-Geschichte war die Zusammenarbeit mit der ProSiebenSat.1-Gruppe und deren Kampfsport-Kanal ranFIGHTING, die bei GMC 9 im ersten Pay-per-View der Liga-Historie mündete.

So konnte sich das Veranstalterduo Deniz Haciabdurrahmanoglu und Özhan Altintas 2016 erneut gegen die starke Konkurrenz von We Love MMA und Superior FC durchsetzen und plant für 2017 weitere große Schritte. Ganze sechs Events sollen es in diesem Jahr nämlich werden, einer liegt bereits hinter uns, der zweite steht am 22. April mit GMC 11 an.

German MMA Championship dürfte daher auch 2017 ein heißer Anwärter für den GNP1 Award sein.

Published
Categories Allgemein
Views 1099