GMC 15: Nordin Asrih trifft auf Dragan Pesic

In knapp zwei Wochen baut GMC zum ersten Mal den Käfig in Ulm auf und bietet MMA-Fans in der ratiopharm-Arena ein umfangreiches Programm. Mit Nordin Asrih, Mario Wittmann und Nihad Nasufovic stehen nun weitere Kämpfer aus der German Top Ten im Ulmer Käfig.

So gibt Nordin Asrih (25-10-1) nach anderthalb Jahren Pause sein Comeback bei GMC. Die „Fist Of Tangier“ stand zuletzt bei GMC 9 gegen Johnny Kruschinske im Käfig und feierte den zweiten GMC-Sieg im zweiten Kampf, gleichzeitig der einzige Punktsieg der letzten drei Jahre. Alle weiteren Erfolge wurden vorzeitig eingetütet. Insgesamt stehen für den 39-Jährigen fünf Erfolge in Serie zu Buche, Asrihs längste Siegesserie überhaupt. Während dieser Serie konnte der Düsseldorfer einen wichtigen Sieg gegen Erzfeind Cengiz Dana und eine Titelverteidigung gegen Vaso Bakocevic bei Superior FC feiern. Allerdings liegt auch diese bereits mehrere Monate zurück, sodass es um Asrih zuletzt ruhiger wurde, lässt man die Herausforderungen an Nick Hein in den sozialen Netzwerken außer Acht. Nun kann Asrih wieder Taten sprechen lassen.

Für seinen Gegner Dragan „Little Wonder“ Pesic (16-13) geht es unterdessen bereits drei Wochen nach seinem letzten Kampf direkt weiter. Der Serbe legte zu Beginn seiner Karriere zwar immer wieder Pausen ein, ist in den letzten Jahren zu einem der aktivsten Kämpfer des Balkans geworden. Allein acht Mal stand er 2017 in einem Käfig, in diesem Jahr bereits fünf Mal. Masse statt Klasse scheint die Devise des Kämpfers, der eigentlich im Federgewicht und nun neun Kilo schwerer als üblich antritt, denn nur fünf der letzten 13 Duelle konnten auch gewonnen werden und in sechs der acht Niederlagen war schon in Runde 1 Schluss, auch im Mai gegen Mert Öziyldirim bei Innferno.

Zuvor kommt es zu einem deutschen Top-Ten-Duell im Mittelgewicht. Eigentlich gegen Daniel Dörrer eingeplant, muss sich die „Fist Of Buddha“ Mario Wittmann (7-8) nun mit Nihad Nasufovic (8-2) auseinandersetzen. Wittmann muss sich dabei aus einem Tal herauskämpfen, denn der für seine spektakulären Knockouts bekannte Ingolstädter hat nur einen seiner letzten fünf Kämpfe gewonnen. Im Dezember unterlag er dabei in seinem GMC-Debüt dem Kölner Mick Mokoyoko nach Punkten.

Nun kann er gegen Nasufovic seine Bilanz ausgleichen. Der 31-jährige Montenegriner schwimmt hingegen immer noch auf einer Welle des Erfolgs. Zwar kämpft er deutlich seltener als Wittmann, nur fünf Mal seit Herbst 2015, dafür ist er im gleichen Zeitraum allerdings auch noch ungeschlagen und setzte sich dabei unter anderem gegen den früheren UFCler Amilcar Alves durch und gewann den Mittelgewichtstitel von Aggrelin. Nun will er sein Können auch dem GMC-Publikum präsentieren.

GMC 15 findet am 30. Juni in der Ratiopharm Arena in Ulm statt.

GMC 15
30. Juni 2018
Ratiopharm Arena, Ulm

Titelkampf im Halbschwergewicht
Marco Knöbel vs. Jan Gottvald

Mohamed Grabinski vs. Benjamin Brander
Djamil Chan vs. Daguir Imavov
Sheila Gaff vs. Iony Razafiarison
Nordin Asrih vs. Dragan Pesic
Mario Wittmann vs. Nihad Nasufovic
Soufian Haj Haddou vs. Sylvester Hasny
Paata Tschapelia vs. Mohamed Trabelsi
Jan Zander vs. Nemanja Nikolic
Mandy Böhm vs. Lili Panegirico
Nicole Stoll vs. Claire Lopez
Kirill Surikow vs. Ahmad Halimson
Shota Gvasalia vs. Erik Enzensberger
Khurshed Kakhorov vs. Denis Arslan
Felix Schifffahrt vs. Abdelkarim Amallah
Peter Böhm vs. Chris Abdoul Kalonji Kabeya
David Depannemaker vs. Christian Jungwirth

Published
Categories GMC 15
Views 144