GMC 19: Anatolij Baal trifft auf Aleksandar Rakas

GMC 19 am 23. März wächst weiter. Vier Wochen vor dem Event stehen nun acht Kämpfe und damit die Hälfte des Programms fest. Neu dabei ist ein Kampf zwischen Anatolij Baal und GMC-Debütant Aleksandar Rakas, sowie ein Duell zwischen Florian Kopiec und David Depannemaeker.

Anatolij Baal (8-2 (1)) ist zurück bei GMC. Nach über einem Jahr Pause wird der „Siberian Tiger“, mittlerweile für das eigene Gym am Start, wieder in den Käfig steigen und versuchen, in die Erfolgsspur zurückzukehren. In den letzten Jahren hatte der 26-Jährige nämlich immer wieder Pech. Gegen Leo Zulic unterlag er Ende 2016 geteilt nach Punkten, ein Duell bei ACB in Grozny wurde vom Ringrichter zu früh abgebrochen und in seinem letzten GMC-Kampf ging er gegen Ex-Champion Djamil Chan schwer K.o. Der junge Böblinger, der sich mit sechs Siegen zu Beginn seiner Karriere in die Top Ten vorkämpfen konnte, hofft nun, an den richtigen Schrauben gedreht zu haben und im Neuanfang einen Sieg zu feiern.

Ihm gegenüber steht Aleksandar Rakas (15-7). Der 29-Jährige gibt dabei sein GMC-Debüt. Rakas‘ Karriere gleicht einem Auf und Ab. Als Neuling wurde er gleich gegen Veteranen wie Lemmy Krusic und Vaso Bakocevic ins kalte Wasser geworfen, von seinen ersten neun Kämpfen verlor er fünf. Dann konnte sich der Kroate langsam aber sicher nach oben arbeiten und hat seit seinem Kampf gegen Kerim Engizek vor zwei Jahren fünf seiner sechs Kämpfe gewonnen und sich nur bei seinem Ausflug zu M-1 Global geschlagen gegeben. Das Duell findet im Catchweight bis 74 Kilogramm statt. Dies überrascht, führt GMC doch auf der gleichen Veranstaltung das Super-Leichtgewicht ein, eine Gewichtsklasse bis 74,5 Kilogramm.

Im neu angesetzten Weltergewicht bis 79 Kilogramm kommt es zudem zum Kampf zwischen Florian Kopiec (2-1) und dem französischen „Legionnaire“ David Depannemaeker (4-6). Kopiec hat bisher alle seine Kämpfe für GMC bestritten und musste sich nach zwei Submission-Siegen zu Beginn zuletzt dem Berliner Julian Pennant in einem Kimura geschlagen geben. Nun geht es gegen den erfahrenen Depannemaeker, der im Juni sein GMC-Debüt gab und in einem wilden Kampf Christian Jungwirth nach Punkten unterlag.

GMC 19 findet am 23. März im Münchner Audi Dome statt.

GMC 19
23. März 2019
Audi Dome, München

Titelkampf im Halbschwergewicht
Stephan Pütz vs. Joachim Christensen

Titelkampf im Super-Leichtgewicht
Nordin Asrih vs. Ivan Musardo

Titelkampf im Mittelgewicht
Christian Eckerlin vs. Nihad Nasufovic

Mohamed Trabelsi vs. Oscar Nave
Robert Lau vs. Tim Richter
Wisam Mamoka vs. Wendel Rocha
Anatolij Baal vs. Aleksandar Rakas
Florian Kopiec vs. David Depannemaeker

Published
Categories GMC 19
Views 490