GMC 21: Max Coga vs. Michalidis Athinodoros, Marcel Grabinski vs. Will Chope

Am 7. September 2019 kehrt Deutschlands größte MMA-Veranstaltung, die German MMA Championship (GMC) zurück in die Kölner LANXESS Arena. Mit „Mad“ Max Coga wurde jetzt ein Spitzenkämpfer angekündigt, dessen Duelle sich kein Kampfsportfan entgehen lassen sollte. Das Match gegen den starken Kickboxer Michailidis „300“ Athinodoros verspricht, eine Schlacht zu werden. Marcel „Mo“ Grabinski muss sich auf einen neuen Gegner einstellen. Nachdem Abner Lloveras abgesagt hat, verteidigt er nun seinen Titel gegen UFC-Veteranen Will Chope aus den USA.

Max Coga zählt zu den renommiertesten Kämpfern Deutschlands. Der Frankfurter hat die letzten Jahre ausschließlich im Ausland gekämpft, vor allem in Russland und den USA (PFL) war er zusehen. Umso größer war die Begeisterung der deutschen MMA Szene, dass er nun endlich wieder in seiner Heimat kämpft. Sein GMC-Debüt gegen Damien Lapilus bei GMC 20 im Juni in Berlin verlief allerdings nicht nach Wunsch. Behindert durch einen Augenstich in der ersten Runde kämpfte Coga mit Sehstörungen, aus einer engen Guillotine in Runde drei befreite sich Lapilus wenig regelkonform mit einem weiteren Augenstich. Letztendlich wurde der Kampf Unentschieden gewertet – ein Ergebnis, mit dem Coga natürlich nicht zufrieden ist. Aber das stachelt den 30-Jährigen Athleten vom MMA Spirit Team umso mehr an, den nächsten Kampf nicht durch Punktentscheid zu beenden.

Michailidis, der sich nach dem Hollywood Epos „300“ nennt, hat sich einen Namen als Kickboxer gemacht, bevor er ins MMA wechselte. Über 100 professionelle Kämpe im Muay Thai und K1 verzeichnet der Grieche, und sammelte zahlreiche Titel wie SFX European Champion, MTGB und Battle Champion. Vor allem seine Spinning Elbows sind gefährlich, 2013 erzielte er damit bei Cage Warriors The Academy den“K.o. des Jahres“. 2016 hatte er die Ehre, gegen Kickbox-Legende Robin van Roosmalen bei seinem MMA Debüt anzutreten. Das Duell dieser beiden Spitzenkämpfer hat das Zeug für den „Fight of the Night“.

 

Marcel ‚Mo‘ Grabinski muss sich einen Monat vor dem Kampf auf einen neuen Gegner einstellen. Will „The Kill‘ Chope ist ein sehr erfahrener Kämpfer, ganze 51 MMA-Kämpfe hat der erste 28-Jährige aus Kalifornien, der seit zehn Jahren in Asien lebt, bereits absolviert, dazu noch über 60 Muay Thai, K1 und Box-Kämpfe. Er war Feder- und Leichtgewichtschampion der philippinischen Organisation URCC. In der UFC kämpfte er 2014 gegen den späteren Champion Max Holloway. Im MMA gilt Chope als Submission-Spezialist, vor allem sein Rear Naked Choke ist gefährlich, ganze 17 Mal konnte er Kämpfe damit beenden.

GMC 21 7. September 2019

LANXESS Arena Köln

Titelkampf im Leichtgewicht

Marcel Grabinski vs. Will Chope

Max Coga vs. Michailidis Athinodoros (Federgewicht)

Alexander Vertko vs. Anatolij Baal (Catchweight 72,5 kg)

Rene Runge vs. Mick Mokoyoko (Superleichtgewicht)

Anna Isabella Hübsch vs. Katharina Dalisda (Fliegengewicht)

Mamadou Lamine Sene vs. Andre Schmidt (Schwergewicht)

Dulatov Kämpfe ergänzen

Weitere Kämpfe werden in Kürze angekündigt.

Published
Categories GMC 21
Views 434