GMC 22: Lom-Ali Hutaev mit neuer Aufgabe

GMC 22 am 12. Oktober in Hamburg steht kurz vor der Tür. Dabei haben sich kurzfristig noch ein paar Änderungen im Programm ergeben. Lom-Ali Hutaev muss sich auf einen neuen Gegner einstellen. Dazu verstärken drei weitere Kämpfe das Programm.

Neue Aufgabe für Lom-Ali Hutaev (5-0). Der ungeschlagene Hamburger sollte eigentlich vor heimischer Kulisse auf den international erfahrenen Nills van Noord treffen, der im vergangenen Jahr bereits gegen den Münchner Alexander Poppeck im Käfig stand. Der Niederländer sagte das geplante Duell gegen Hutaev jedoch wieder ab, sodass nun ein kurzfristiger Ersatzkämpfer beschafft werden musste.

Dieser wurde in Leo Pla (12-8) gefunden. Der Amerikaner kämpft dabei zum ersten Mal in Deutschland. Der 37-Jährige kämpft zwar schon seit 2007, hat aber keine relevanten Erfolge vorzuweisen und vier seiner letzten fünf Kämpfe verloren, wobei er jedoch auch den UFC-Kämpfern Oleksiy Oliynyk und zuletzt Eric Spicely gegenüberstand. Ob gerade Hamburg zur Kehrtwende wird?

Zuvor kehrt der Hamburger Amin Kuliev (2-3-1) nach zwei Jahren Abstinenz in den Käfig zurück. Der 24-Jährige begann seine Karriere schon vor fünf Jahren, konnte aber nur zwei seiner ersten sechs Kämpfe gewinnen und verschwand nach einer Niederlage gegen Nilson Pereira von der Bildfläche.

In seinem Comeback geht es gegen den Franzosen Fabrice Tandrayen (2-1). Der 30-Jährige feierte im Mai nach sieben Jahre Pause sein eigenes Comeback und besiegte bei European Beatdown den Debütanten Sami El Hichou durch einen schnellen Knockout.

Auch die Damen stehen bei GMC wieder im Käfig. So will Katharina Dalisda (1-1) ihren ersten Sieg unter dem GMC-Banner holen, nachdem sie vor drei Wochen in Köln gegen Anna-Isabella Hübsch unterlag. Dabei geht es gegen die erfahrene Thaiboxerin Farida Okiko, die in Hamburg zum ersten Mal im MMA an den Start geht.

Das Quartett an neuen Ansetzungen komplettieren die ungeschlagenen Chris Abdoul (1-0-2) und Kam Gairbekov (4-0). Der Münchner Abdoul feierte im vergangenen Jahr seine GMC-Premiere mit einem T.K.o. über Peter Böhm in Neu-Ulm. Zuvor hatte er bei We Love MMA ein Unentschieden erkämpft und in seinem Profi-Debüt einen T.K.o.-Sieg durch einen Fehler des Ringrichters nachträglich wieder eingebüßt.

In Hamburg geht es gegen Lokalmatador Gairbekov. Der 24-Jährige ist in vier Kämpfen nicht nur ungeschlagen, er hat auch jedes Duell vorzeitig für sich entschieden und dabei sowohl mit Schlägen als auch mit Submissions auf der Matte seine Kämpfe beendet. Zuletzt ließ er vor einem Jahr Florian Fuchs in einem D’Arce Choke abklopfen. Das Duell gegen Abdoul findet im Catchweight bis 68 Kilogramm statt.

GMC 22 findet am 12. Oktober in Hamburg statt. Tickets für die Veranstaltung gibt es jetzt bereits auf Eventim.de.

Das Programm im Überblick:

GMC 22
12. Oktober 2019
edel-optics-Arena in Hamburg

Titelkampf im Federgewicht
Ömer Solmaz (c) vs. Saba Bolaghi

Titelkampf im Fliegengewicht
Dimitar Kostov (c) vs. Andre Colazingari

Niko Serbezis vs. Can Aslaner
Ben Adwubi vs. Kamran Aminzade
Nico Villafane vs. David Palokaj
Lom-Ali Hutaev vs. Nills Van Noord
Paul Omoruyi vs. Jan Bluhm
Mariam Tatunashvili vs. Julia Dorny
Sascha Sharma vs. Mohamed Trabelsi
Lom-Ali Hutaev vs. Leo Pla
Chris Abdoul vs. Kam Gairbekov
Fabrice Tandrayen vs. Amin Kuliev
Katharina Dalisda vs. Farida Okiko

Published
Categories GMC 22
Views 261