GMC 23: Asrih vs. Khapilaev, Hübsch vs. Ioannidou, Stojicic vs. Runge

Deutschlands größte MMA Serie, die Germann MMA Championship (GMC) feiert am 9. November Premiere in Oberhausen. Zum Jahresabschluss wird in der König Pilsener Arena alles auflaufen, was im deutschen MMA Rang und Namen hat: Weltergewichts-Champion Kerim Engizek und Mittelgewichts-Champion Christian Eckerlin werden ihre Titel verteidigen, Nihad Nasufovic, Fitness Ikone „Flying Uwe“ Schüder seinen zweiten Profi-Kampf bestreiten und viele weitere deutschen Spitzenkämpfer sind am Start. Neu mit dabei: Der Champion im Superleicht-Gewicht, Kultkämpfer Nordin Asrih, die Ladys Anna Isabella Hübsch und Paulina Ioannidou sowie Überflieger Rene Runge.

 

Eine Absage hat GMC 23 zu verkraften: der Paderborn Wombat Ozan Aslaner muss aufgrund eines Handbruchs absagen. Schlechte Nachrichten auch für seinen Gegner Islam Khapilaev, er muss jetzt gegen den Champion im Super-Leichtgewicht Nordin Asrih ran. Der 40-jährige Kultkämpfer ist eine absolute Ikone und einer der Pioniere des deutschen MMA-Sports. Seit vier Jahren ist er in acht Kämpfen ungeschlagen – ein harter Brocken für Khapilaev. Asrih trägt seit GMC 19 den Titel im Superleichtgewicht, den er gegen Ivan Musardo in einer harten Schlacht gewann. Gleichzeitig stellte Asrih mit dem Kampf einen neuen Europarekord auf, da er damit in seiner Karriere schon in sechs verschiedenen Gewichtsklassen antrat. Für diesen Fight haben sich die Kämpfer auf das Catchweight 75 kg geeinigt, daher ist es keine Titelverteidigung.